Top 10 Restaurants in Wien "mal anders" – alles außer gewöhnlich (Teil 2)

Aktualisiert: 20. Sept.

Im ersten Teil dieser Serie haben wir fünf Restaurants vorgestellt, die in Wien definitiv speziell sind. Von ausgefallenen Menüs, bis hin zu leckeren Cocktailkreationen, kannst du dich hier einmal quer durch die „etwas andere“ Wiener Küche schlemmen. Dein Hunger ist noch nicht gestillt? Dann bist du hier goldrichtig: Denn im zweiten Teil verraten wir dir weitere Restaurants, die deinen speziellen Anlass in Wien garantiert zu etwas ganz Besonderem machen.


6. Spelunke, Taborstraße 1, 1020 Wien

Am Donaukanal im 2. Bezirk befindet sich die Spelunke mit ausgefallener Küche und schmackhaften Drinks.


Die Lage am Wasser ist zugleich Thema für die Küchenlinie des Restaurant. Fisch und Meeresfrüchte, spielen auf der Karte die Hauptrolle und schmecken köstlich. Einen Cocktail nach dem Essen genehmigt man sich am besten an der tollen Bar, die ein zentraler Blickfang in der Mitte des Lokals ist.


Das Restaurant selbst überzeugt mit einem sehr stylischen Interior-Design. Grüne Lederbänke, hochwertige Esstische aus Holz und Designerlampen an der Decke sorgen für echte Wohlfühlatmosphäre. Ein wahres Highlight ist dabei das Graffiti-Kunstwerk, welches die gesamte Wand ziert. Hier lohnt es sich durchaus länger hinzuschauen.


Restaurants Wien anders
Foto: @Timederwalker auf Instagram

Ein beeindruckendes visuelles und kulinarisches Erlebnis, das natürlich auch seinen Preis hat. Wer Wert auf Qualität auf hohem Niveau legt, ist hier jedoch genau richtig.


7. Bruder – Küche & Bar, Windmühlgasse 20, 1060 Wien

Das Bruder – Küche & Bar ist ein echter Geheimtipp in Sachen Restaurants in Wien „mal anders“. Denn hier stimmt das Gesamtkonzept. Das Lokal vereint Restaurant, Bar, Gemütlichkeit und einen hohen Anspruch.


Das Essen punktet mit hervorragenden Komponenten und selbstgemachten Leckereien, wohin das Auge blickt. Alle Zutaten sind dabei aus eigener Produktion oder stammen von handverlesenen Partnern. Das Ambiente ist zeitlos, schlicht und gemütlich.


Restaurant Wien mal anders
Foto: Der Standard

Neben den übliche Weinsorten finden sich auch einige Naturweine von eher unbekannten Winzern auf der Getränkekarte – für uns ein echtes Plus. Das zuvorkommende Personal spiegelt den Stil und Charakter von Bruder wieder. Alles in allem – ein wahrer Ort zum Wohlfühlen.


Unser Geheimtipp: Probiere auch unbedingt einen der leckeren Cocktailkreationen, wie z.B. „Ferment des Tages“.


8. Pramerl & the Wolf, Pramergasse 21, 1090 Wien

Im 9. Wiener Gemeindebezirk überzeugt das Pramerl & the Wolf mit ungezwungener Atmosphäre und außergewöhnlich gutem Essen, welches mit einem Michelin Stern ausgezeichnet ist.


Wolfgang Zankl, der Inhaber von Pramerl & the Wolf, verfolgt in seinem Lokal eine einzige Vision – er will sich auf das Wesentliche konzentrieren.


Beim Bestellen musst du dem Koch blind vertrauen, denn du wirst bei der Zusammenstellung des Menüs vom Koch persönlich überrascht. Du kannst nur darüber entscheiden, wie viele Gänge genossen werden wollen. Zur Auswahl stehen vier bis sieben Gänge.


Restaurant Wien mal anders
Foto: Cityseeker

Bei der Wahl der Zutaten liegt der Fokus auf regionale Produkte von kleinen Produzenten, die von europäischen Weinen begleitet werden.


Unser Tipp: Unbedingt möglichst früh reservieren, das Lokal ist nämlich sehr gut gebucht.


9. Hollerei, Hollergasse 9, 1150 Wien

Die Hollerei im 15. Bezirk hat sich ganz der biologischen und vor allem vegetarischen Küche verschrieben und bekocht tagtäglich mit den bunten und ausgewogenen Mittagsmenüs zahlreiche Gäste.


Perfekt eignet sich die Hollerei auch zum Kaffeetrinken am Nachmittag, wo es bei allen Kaffeevariationen auch die Möglichkeit gibt, diese mit einer veganen Milch zu bestellen. Auch optisch kann die Hollerei mit seiner klassischen Inneneinrichtung punkten.


Wir empfehlen im Sommer unbedingt einen Tisch im begrünten Gastgarten zu reservieren. Diese grüne Wohlfühl-Oase ist perfekt zum Entspannen und eignet sich auch bestens um einen erfrischenden Cocktail zu genießen.


Restaurant anders Wien
Foto: Hollerei.at

10. Miznon, Schulerstraße 4, 1010 Wien

Wenn du mal richtig lecker israelisch essen gehen möchtest oder du ein großes Faible für abwechslungsreiche Pita-Variationen hast, dann ist das Miznon in der Schulerstraße genau das Richtige für dich.


Restaurants in Wien mal anders
Foto: Miznon.com

Dort erwartet dich ein Stückchen Tel Aviv, welches der bekannte Starkoch Eyal Shani im Jahr 2015 in Wien eröffnete.


Ganz im Sinne der israelischen Street-Food-Kultur kannst du aus aufgetürmten Gemüsesorten, reichlich Saucen und herrlich duftenden Fleischvariationen dein Lieblingsgericht auswählen und den Kochvorgang während einer kurzen Wartezeit bei offener Küche beobachten.


Das Miznon ist zudem für seine außergewöhnlichen Ofen-Karfiol-Variationen bekannt. Bei so viel schmackhaften Leckereien bleibt uns nur noch eines zu sagen: Guten Appetit!


Wenn du nun wortwörtlich auf den Geschmack gekommen bist und Lust hast, etwas Neues zu probieren, schau unbedingt bei einen (oder am besten gleich mehreren) dieser Restaurants vorbei! Du wirst es nicht bereuen.


Wir wünsch dir viel Spaß beim Schlemmen sowie ein unvergessliches Erlebnis.

424 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen