Top 10 Restaurants in Wien "mal anders" – alles außer gewöhnlich (Teil 1)

Aktualisiert: 27. Sept.

Wiener Schnitzel, Tafelspitz und Sachertorte haben in der traditionellen Wiener Küche zwar ihre Daseinsberechtigung, dennoch hat die Kulturhauptstadt Österreichs in Sachen Kulinarik weitaus mehr zu bieten. Wir präsentieren dir eine Auswahl an Lokalen der etwas anderen Art – für alle, die Kulinarik und Erlebnis miteinander verbinden wollen. Mit diesen Empfehlungen gerät dein besonderer Anlass garantiert so schnell nicht in Vergessenheit. Viel Spaß beim Stöbern durch die leckere Welt der Wiener Feinschmecker-Restaurants!


1. TIAN Bistro am Spittelberg, Schrankgasse 4, 1070 Wien

Das TIAN zählt zu den besten fleischlosen Restaurants der Welt und ist in Punkto vegetarischer und veganer Sterneküche ein wahrer Vorreiter.


Im Bistro-Ableger am Spittelberg kannst du gemütlich frühstücken und abendessen . Küchenchef Paul Ivić verzaubert dabei seine Gäste mit experimentellen Gerichten, welche durchaus aus Soulfood bezeichnet werden können.


Das TIAN Bistro setzt auf saisonale Zutaten von regionalen Landwirten um den Kreislauf der Natur weitgehend zu berücksichtigen. Als Dank für diesen Einsatz gibt’s nicht nur den bereits erwähnten Michelin-Stern, sondern auch vier Hauben von Gault Millau.


Restaurant Wien mal anders
Foto: tian-bistro.com

Unser Fazit: Das TIAN ist definitiv nicht das günstigste Lokal in Wien. Bezieht man jedoch die Qualität der Speisen, das feine Ambiente und die vielen Auszeichnungen mit ein, erscheinen einem die Kosten mehr als gerechtfertigt. Hier bestimmt Qualität den Takt. Für uns ein einzigartiges Restaurant in Wien „mal anders“, welches auch Fleischfans positiv überrascht.


2. Alma Gastrothèque, Große Neugasse 31, 1040 Wien

Das kleine Lokal namens Alma aus dem Bezirk Wieden macht die tollsten Sachen aus Gemüse und Kräutern, die man sich nur wünschen kann. Die Küchenchefin Christina holt sich dafür ihre Zutaten von ausgewählten Lieferanten auf dem Berg, im Tal und am Meer.


Wie es sich für ein Restaurant dieser Klasse gehört, lässt auch die Weinkarte keine Wünsche offen. Der Weinexperte Andreas eröffnet dir überraschende Getränkeperspektiven abseits des Gewohnten.


Hier wird serviert, was Spaß macht: Gerichte mit Seele und Getränke mit Esprit.


Restaurant in Wien mal anders
Foto: ALMA

Rundum ein absolut tolles Erlebnis mit gemütlichen Ambiente, vorzüglichem Essen und spannenden Weine.


3. Gasthaus zum Holunderstrauch, Schreyvogelgasse 3, 1010 Wien

Etwas unscheinbar und eher versteckt liegt das Gasthaus zum Holunderstrauch nur wenige Gehminuten vom Café Landmann entfernt.


Das urige Restaurant überzeugt mit traditionellem aber dennoch gemütlichem Interieur. Meistens ist das Restaurant gut besucht und es zieht sich eine angenehme Wohlfühlatmosphäre durch die Räume.


Gasthaus Holunderstrauch
Foto: Holunderstrauch.at

Der Service ist überwiegend zuvorkommend und sehr hilfsbereit bei den Bestellungen. Die Speisekarte ist übersichtlich und vielfältig. Vom Zwiebelrostbraten bis hin zu gebackenen Champignons mit Salat oder gerösteten Knödeln mit Ei – hier findest du alles was das Wiener Herz begehrt.


Die Speisen sind allesamt super lecker, authentisch und werden frisch zubereitet. Hier stimmt das Preis- Leistungsverhältnis. Vor allem wenn man bedenkt, dass man sich nach wie vor im 1. Bezirk befindet. Zu trinken gibt es frischen Traubensaft und Weine aus Eigenanbau.


Unser Tipp: Für alle Naschkatzen empfehlen wir den Kaiserschmarren. Dieser wird bei jeder Bestellung eigens herausgebacken und schmeckt absolut köstlich.


4. Heunisch & Erben, Landstraßer Hauptstraße 17, 1030 Wien

Das Weinlokal Heunisch & Erben in der Landstraße ist ein schickes, einfaches Restaurant mit österreichischer Küche und großer Auswahl regionaler und internationaler (Natur-)Weine. Für uns ein echter Geheimtipp, denn hier überzeugt das Gesamtkonzept.


Das Interieur ist zeitlos und selbst gemacht, sieht aber trotzdem ganz stylisch aus. An der Decke hängt ein Himmel aus Weinkisten, an den Wänden türmen sich die Weinflaschen und über den Tischen baumeln Betonleuchten.


Genauso undogmatisch wie die Architektur gestaltet sich auch die Speisekarte des Lokals. Wie für diesen Lokaltypus üblich ist sie übersichtlich, regelmäßig wechselnd und auch gerne saisonal und regional.


Restaurant Wien mal anders
Foto: Heunisch und Erben

Der Dank für dieses gelungene Konzept sind 3 Hauben und 16 Punkte Gault Millau. Chapeau!


5. Das Lokal im Hof, Viktorgasse 22, 1040 Wien

Last but not least stellen wir dir noch ein echtes Schmankerl vor – gerade wenn es um versteckte Restaurants für besondere Anlässe geht – das Lokal im Hof in der ehemaligen Alpenmilchzentrale im vierten Wiener Gemeindebezirk.


Modern interpretierte Variationen bestimmen hier den Takt der Küche: leicht, frisch und hohe Produktqualität. Vom fein zusammengestellten Mittagsmenü bis zu einer ausgewählten, ausführlicheren Abendkarte hat das Lokal am Hof einiges an kulinarischen Schmankerln zu bieten.

Das Lokal im Hof
Foto: daslokal.at

Ein besonderes Highlight: Auf der Galerie-Plattform befindet sich eine kleine Rückzugszone, von der man einen Ausblick auf den Hof oder auf die Erdgeschossebene genießen kann.


Eins ist klar – satt und glücklich wirst du in diesen Restaurants in Wien „mal anders“ definitiv. Wir wünschen dir viel Spaß beim Dinieren und Schlemmen!

Die nächsten 5 Restaurants in Wien "mal anders" stellen wir dir im 2. Teil dieser Serie vor.

827 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen