|4 min. Lesezeit
Versteckte Orte

Vergessene, versteckte und unbekannte Orte in Wien – Teil 2

Unterwelt Tour Wien

Du hast genug von Massentourismus und den immer gleichen Pfaden durch die Stadt? Wir zeigen dir im 2. Teil unserer Serie „Vergessene und versteckte Wiener Orte“ Wien mal anders: Orte, die weniger bekannt, aber dafür umso eindrucksvoller sind. Begib dich auf eine Entdeckungstour durch das Wien abseits der Trampelpfade und erlebe neue Eindrücke einer altbekannten Stadt. Lass dich mitnehmen auf eine Reise in das andere Wien.

8. Das andere Wien – die originale Stadtmauer

Wer das historische Wien entdecken will, muss nicht immer ins Museum. In diesem Fall liegt die Geschichte so nah – und zwar in der U-Bahn-Station Stubentor der Linie U3. Hier nimmst du den Ausgang Wollzeile und gelangst direkt zu einem Aufgang inmitten der alten Stadtmauern. Das ist Sightseeing in Wien mal anders! Denn hier brauchst du keine Eintrittskarte, nur das besondere Insider-Wissen. Wir empfehlen dir einen Besuch tagsüber, wenn die U-Bahn leer ist und du die alten Mauern in Ruhe bestaunen und so Wien mal anders erleben kannst.

Stadtmauer Stubentor

9. Sightseeing in Wien mal anders in der Feigenfarm

Feigen in Wien? Das muss wohl ein Scherz sein! Ist es nicht, denn auf der Feigenfarm gegenüber des Schloss Neugebäude in Simmering werden tatsächlich Feigen angebaut und frisch geerntet. Wer sich vom mediterranen Duft der Früchte verzaubern lassen will, ist hier genau richtig. Der Bio-Feigenhof erinnert an eine Urlaubsdestination in Griechenland oder Italien – inmitten Wiens.

Aus dem Shop kannst du auch online Köstlichkeiten aus Feigen und anderen seltenen Pflanzen und Früchten erwerben und genießen, alles in feinster Bio-Qualität. Wir empfehlen aber einen Ausflug in das Urlaubsparadies, das doch so nahe liegt – ein geheimer Ort in Wien, den du exklusiv entdecken kannst.

Feigenhof Wien

10. Geheime Orte in Wien, wie in der Otto-Wagner-Villa

Abseits der Touristen-Hotspots empfehlen wir einen Besuch im Ernst Fuchs Museum in der Otto-Wagner-Villa. Außerhalb des Stadtzentrums, im 14. Wiener Gemeindebezirk thront die Villa über eine kleine Anhöhe und erzählt Geschichten aus längst vergangener Zeit. Abgesehen von der herausragenden Architektur des Gebäudes, kann man im Inneren das Werk Ernst Fuchs bestaunen. Darin spiegelt sich das bewegte Leben des Malers, der dieses Museum bereits zu seinen Lebzeiten selbst kuratierte. Hier erlebst du Sightseeing in Wien mal anders und entdeckst ein Stück österreichische Kunstgeschichte hautnah.

Wir empfehlen den Besuch bei einem Glas Wein im Café Esther, dem ehemaligen Pförtnerhaus der Villa, ausklingen zu lassen, um die gesammelten Eindrücke auf sich wirken zu lassen.

Ernst Fuchs Museum
© @C.Stadler/Bwag, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

11. Eine der ältesten Apotheken Wiens mit historischem Keller

Eine der ältesten Apotheken Wiens wurde im Jahr 1551 gegründet und besteht bis heute. In der Operngasse im ersten Bezirk steht die Apotheke zum Heiligen Geist mit antikem Mobiliar und einer historischen Ausstattung. Sogar der historische Keller des Hauses ist noch erhalten und verbirgt so manches Geheimnis über Medizin von heute und damals. Im denkmalgeschützten Labor kannst du dir einen Eindruck machen, wie die Heilkunst vor bis zu 500 Jahren ausgesehen hat.

Unser Geheimtipp: der Keller ist normalerweise nicht öffentlich zugänglich, doch wir zeigen dir exklusiv Wien mal anders. Buche jetzt diese Führung durch den ältesten Medizinalkeller Wiens und erfahre mehr über die Geschichte der jahrhundertlangen Medizin.

Wiener Unterwelt

12. Das andere Wien mitten im Lainzer Tiergarten

Mitten im Grünen steht die prächtige Hermesvilla, ein Lustschloss der Habsburger Familie. Kaiserin Sissi nannte diese Villa den Palast ihrer Träume, den ihr Kaiser Franz Joseph schenkte. Heute kann man im Inneren das historische Dekor, Prunkräume sowie eine Ausstellung zur Geschichte des Hauses erkunden. Ein Besuch ist wie eine Reise in die Vergangenheit, der dich zurückversetzt in die Zeit am Hof.

Lass dich vom beeindruckenden Prunk und Luxus mitreißen und genieße diesen Ausflug an einen historischen und geheimen Ort Wiens.

Hermesvilla Wien
© @Anna Saini, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Wie vielseitig und facettenreich Wien sein kann, ist nur wenigen Besucher:innen bewusst. Deshalb hoffen wir, dir Inspiration und einige neue Eindrücke mitgeben zu können – ganz egal, ob du Wien schon in- und auswendig kennst, oder auf eine neue Entdeckungsreise gehst. Mit diesen Tipps kommst du der Seele der Stadt auf die Spur und entdeckst Wien, mal anders!